Tag 6 – Doubtful Sound

Noch beeindruckt vom Milford Sound ging es für uns am nächsten Tag ebenfalls wieder früh los. Ziel war wieder der Fiordland Nationalpark - dieses Mal führte uns der Weg zum Doubtful Sound. Mit 40 km Länge ist er der zweitgrößte Fijord im Fiordland Nationalpark. Der Doubtful Sound ist, genauso wie der Milford Sound, eigentlich ein Fijord, da er durch Gletscherbildung entstanden ist.

3 Kommentare

Tag 5 – Milford Sound – unser Ausflug zum vielleicht schönsten Ende der Welt

Wenn man auf der Südinsel Neuseeland's unterwegs ist, zählt der Milford Sound zum Pflichtprogramm. Von Te Anau aus werden Tagesausflüge zum Milford Sound angeboten - wir entschieden uns jedoch für eine individuelle Anreise. Warum? - Das ist einfach zu beantworten, wir wollten bereits morgens so früh wie möglich dort sein, möglichst vor den Ausflugsbussen. Außerdem halten wir gerne an, wenn wir etwas sehen, was uns gefällt und das gestaltet sich bei einer Bustour eher schwierig

3 Kommentare

Tag 4 – Auf dem Weg nach Te Anau

Der Sonnenaufgang an unserem Schlafplatz direkt am Meer war nach der recht stürmischen und regnerischen Nacht ein toller Start in den Tag. Nach einem schellen Frühstück machten wir uns früh morgens auf den Weg nach Te Anau. Die Strecke beträgt eigentlich nur rund 300 km - wir hatten jedoch einige Umwege und Stops eingeplant.

3 Kommentare

Tag 2 – Lake Tekapo & Hooker Valley Track

Nach unserer ersten Nacht im Campervan, in der wir deutlich spürten, dass die Frühjahrsnächte in Neuseeland sehr kalt sind, starteten wir ausgeschlafen und nach einem guten Frühstück gespannt in den Tag. Zunächst mussten wir unseren Campervan startklar machen, das heißt Wasser auffüllen, Abwassertank leeren, Strom ausstecken und Gepäck verstauen - und das dauerte am ersten Morgen noch sehr lange, da wir noch keine Routine hatten und auch in Deutschland noch nie mit einem Campervan unterwegs waren.

3 Kommentare