Tag 16 – Das höchste Gebäude New York’s & Shop until you drop

Auch an Tag 16 ging es für uns wieder hoch hinaus – dieses Mal auf das One World Trade Center. Außerdem machten wir einen Shopping-Ausflug nach New Jersey.

One World Trade Center

Mit 541,3 m ist das One World Trade Center, das neben dem Ground Zero errichtet wurde, das höchste Gebäude New York Citys. Das Standart-Ticket kostet fast genauso viel wie das des Empire State Buildings, nämlich $35. Die Aussichtsplattform ist täglich von 08:00 Uhr bis 21:00 Uhr geöffnet.

Auch hier hatten wir wieder Glück und früh morgens um 08:00 Uhr war noch so gut wie nichts los, so dass wir ohne Wartezeit die Tickets kaufen und anschließend sofort durch die Sicherheitskontrollen gehen konnten.

Allein schon die Fahrt nach oben ist ein Erlebnis, da man sieht wie die Stadt nach und nach erbaut wurde und sich entwickelt hat. Die Fahrt nach oben geht schnell, in nur 47 Sekunden ist man im 100. Stock. Auch der Wow-Effekt wenn man oben ankommt ist wirklich gut gemacht. Bevor man den ersten Blick nach außen erhält wird nochmals ein kurzer Film gezeigt, erst anschließend wird der Vorhang hochgezogen.

Nachdem sich der Vorhang gelüftet hat, hat man einen rundum Blick mit bester Aussicht auf Manhattan. Auch wenn man vom One World Trade Center aus wieder alles nur durch eine Glasscheibe hindurch sieht, finden wir, dass sich ein Besuch definitiv lohnt.

Auch der Weg nach unten wird nicht langweilig, denn hier wird ebenfalls wieder ein zeitraffer Video gezeigt.

Die Busfahrt zum Jersey Gardens

Anschließend ging es für uns mit der U-Bahn zum Busbahnhof Port Authority. Denn von dort aus wollten wir uns mit dem Bus in Richtung New Jersey, genauer gesagt zum Outlet „Jersey Gardens“ aufmachen.

Täglich fahren die Buslinien 111 und 115 direkt von Manhattan aus zur Mall. Die Tickets für den Bus (Hin- und Rückfahrt) kosten $14 und können direkt am Busbahnhof, an einem Schalter erworben werden.

Frühstück im American Style

Die Busse fahren im ersten Stock ab, es ist leicht versteckt, aber wenn man auf die Schilder achtet findet man es. Nähere Informationen, z.B. den Busfahrplan und Fahrplanänderungen findet ihr auf der offiziellen Seite des New Jersey Transit.

Frühstück im IHOP

Jersey Gardens ist von Montag bis Samstag von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr und sonntags von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet. Wir waren bereits kur vor 10.00 Uhr in New Jersey, daher legten wir (mal wieder) einen kleinen Frühstücksstop bei IHOP ein. Es gibt eine Filiale in unmittelbarer Nähe der Mall.

Shopping 🙂

Nachdem wir uns gestärkt hatten, ging es endlich zum Shoppen. Eine Übersicht aller Geschäfte findet ihr hier. Es gibt dort eine große Auswahl vieler bekannter Marken und teilweise große Rabatte. Das besondere an Jersey Gardens ist, dass hier bei Kleidern und Schuhen keine Steuern berechnet werden. So ist im Jersey Gardens der ausgezeichnete Preis an der Kleidung auch der, den man tatsächlich an der Kasse bezahlt (oder aufgrund der vielen Rabattaktionen auch weniger). Wir haben an diesem Tag ein paar wirklich gute Schnäppchen gemacht und würden bei einer weiteren New York Reise sicherlich wiederkommen.

Zurück ging es bei strömendem Regen wieder mit dem Bus. Die Rückfahrt dauerte aufgrund des Verkehrs bedeutend länger als die Hinfahrt. Alles in allem waren wir deutlich erfolgreicher als bei unserem ersten Shopping Versuch.

New York Pizza

Nachdem wir uns vom Shopping etwas ausgeruht hatten, ging es für uns noch zum Pizza-Essen nach Brooklyn.

Pizza :-)
Pizza 🙂

Denn zum einen wollten wir einmal noch etwas von einem anderen Stadtteil sehen, zum anderen wollten wir einmal in New York ganz typisch Pizza essen. Wir fanden über die Bewertungen bei google, yelp und Tripadviser ein kleines süßes Restaurant mit (für New York) vernünftigen Preisen. Es lohnt sich daher auf jeden Fall, bei einem New York Besuch auch einmal Manhattan zu verlassen.

Tipps:

  • Vom höchsten Gebäude der Stadt – dem One World Trade Center – hat man einen tollen rundum Blick auf New York.

  • Wer Shoppen will wird in der Jersey Gardens Mall sicher fündig. Gute Auswahl und tolle Rabatte verlocken zum Einkaufen.


Wenn euch der Beitrag gefallen hat, dann lasst uns gerne einen Kommentar da und Schaut euch auch unsere anderen Reisen an.

Aktuell berichten wir von

  • Unsere Kapstadt Highlights
    Wir waren bereits 3 mal in Kapstadt und es gibt Orte zu denen es uns jedes Mal hinzieht. In diesem Beitrag zeigen wir euch unsere Kapstadt Highlights.
  • Robben Island in Kapstadt
    Robben Island ist eine kleine Insel und liegt rund 12 km vor Kapstadt in der Tafelbucht. Bekannt ist die Insel aufgrund seines ehemaligen Gefängnisses und der Tatsache, dass Nelson Mandela dort inhaftiert war. Wir haben die Insel 2014 besucht und verraten euch in diesem Beitrag was wir damals alles erlebt haben.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar