Packliste Schiffsreise

Was man wirklich benötigt und was man getrost zu Hause lassen kann

Vor der ersten Schiffsreise stellten wir uns die Frage, was nehme ich alles mit? Und wie so oft sind natürlich auch bei uns bei unserer ersten Reise einige Dinge im Koffer gelandet, die nur unnötig Platz und Gewicht in Anspruch genommen haben. Daher wollen wir Euch in diesem Bericht einen kleinen Überblick geben was auf unserer AIDA Packliste steht, was wir gebraucht haben – und was nicht.


Das erfährst du in diesem Beitrag:


Kleidung

Kleidung und Schuhe machen in der Regel den größten Teil des Gepäcks aus. Natürlich kommt es immer darauf an, mit welcher Reederei und in welchem Gebiet ihr unterwegs seid. Wir waren bisher 5 Mal auf der AIDA und können daher nur von unseren Erfahrungen dort berichten. Abendkleid, Smoking und Anzug kann man beruhigt von seiner AIDA Packliste streichen. Der Dresscode ist eher leger. Was übrigens nicht heißt, dass man unbedingt in Flip Flops und kurzer Hose zum Abendessen geht ;-). Daneben gehört auf jeden Fall eine dünne Cardigan oder ein dünner Pulli ins Gepäck, denn auch bei heißen Temperaturen im Mittelmeer-Raum sind die Gänge und Restaurants im Schiff oft sehr heruntergekühlt. Abends kann es, gerade an Seetagen an denen kein Land in Sicht ist, auf dem Meer auch ganz schön frisch werden, daher gehört auch eine Fleece oder Softshell Jacke ins Gepäck.

Technik

An Technik gehört zwischenzeitlich immer so einiges in unser Gepäck. In der Regel haben wir auf alles unseren Reisen unsere Spiegelreflexkamera sowie Wechselobjektive dabei. Außerdem packen wir in der Regel unsere Actioncam, unseren Selfie-Stick und seit kurzem auch unseren Gimpel mit ein. Natürlich gehören auch die entsprechenden Ladekabel in den Koffer. Oft haben wir auch noch einen Mehrfachstecker dabei, denn wenn man tatsächlich einmal alles über Nacht laden muss, wird es mit den Steckdosen ganz schnell knapp. Am Schreibtisch befinden sich nämlich lediglich zwei 230V Steckdosen.

Sonstiges

Neben Kleidern und Technik gehört auf jeden Fall Sonnenschutz in den Koffer. Sowohl Sonnencreme-/spray als auch eine Sonnenbrille und ggfs. ein Hut, denn auf dem offenen Meer brennt die Sonne teilweise ganz schön auf einen herab. Außerdem haben wir immer eine kleine Reiseapotheke mit dem nötigsten dabei, das steht nicht nur auf unserer AIDA Packliste, sondern ist immer mit im Koffer. Denn man möchte ja nicht wegen Kopfschmerzen gleich den Schiffsarzt aufsuchen müssen. Bei all unseren Reisen haben wir immer eine kleine Kofferwaage dabei, denn wenn man wieder heimfliegt, möchte man ja am Flughafen keine böse Überraschung hinsichtlich des Koffergewichts erleben.

Unnötiges bzw. Verbotenes

Bevor ihr das erste Mal, auf ein Kreuzfahrtschiff geht, solltet ihr euch in den Reiseunterlagen die Liste der verbotenen Gegenstände einmal genauer ansehen. Verboten war früher unter anderem ein Föhn, aber auch alle Gegenstände die als Waffe genutzt werden können. Zwischenzeitlich verweist AIDA weiterhin darauf, dass ein Föhn vorhanden ist. Der vorhandene Föhn hat bei uns auch immer recht gut funktioniert, daher könnt ihr euren beruhigt von der Packliste streichen. Zu den verbotenen Gegenständen zählen außerdem alkoholische Getränke (wenn ihr allerdings während eines Landgangs einmal eine Flasche Wein als Mitbringsel kauft, ist das kein Problem, jedoch ist maximal ein Liter pro Person erlaubt) und frische Lebensmittel aller Art (Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Obst und Gemüse etc.).

Noch ein Tipp am Ende, wenn eure Kreuzfahrt im Ausland beginnt oder endet solltet ihr auf die Einfuhrbestimmungen des Zolls achten. So erlebt ihr keine Überraschung.



Wenn euch der Beitrag gefallen hat, dann lasst uns gerne einen Kommentar da und Schaut euch auch unsere anderen Reisen an.

Aktuell berichten wir von

  • Unsere Kapstadt Highlights
    Wir waren bereits 3 mal in Kapstadt und es gibt Orte zu denen es uns jedes Mal hinzieht. In diesem Beitrag zeigen wir euch unsere Kapstadt Highlights.
  • Robben Island in Kapstadt
    Robben Island ist eine kleine Insel und liegt rund 12 km vor Kapstadt in der Tafelbucht. Bekannt ist die Insel aufgrund seines ehemaligen Gefängnisses und der Tatsache, dass Nelson Mandela dort inhaftiert war. Wir haben die Insel 2014 besucht und verraten euch in diesem Beitrag was wir damals alles erlebt haben.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar