Unsere New York Highlights

Ein Highlight jagt das Nächste und an jeder Straßenecke gibt es was zu sehen – New York hat definitiv viel zu bieten. In diesen Beitrag findet ihr unsere New York Highlights die wir jedem Neuling empfehlen können.

High Line eines unserer New York Highlights

Die High Line ist eine ehemalige Güterzugtrasse in Manhattan die zwischenzeitlich zu einem rund 2,3 km langen Park umgebaut wurde. Wir waren einmal morgens und einmal nachts auf der High Line unterwegs. Beide Male war bei uns nicht all zuviel los und wir konnten so gemütlich vom Chelsea Market Richtung Hudson River spazieren. Die Aufgänge sind teilweise etwas versteckt, wenn man sie allerdings gefunden hat, lohnt es sich ein bisschen Zeit in dieser ganz besonderen Parkanlage zu verbringen.

Die High Line eines unserer New York Highlights
Die High Line

Brooklyn Bridge

Die Brooklyn Bridge ist eines der Wahrzeichen New York’s. Ob im Vorspann von Serien und als Drehort von Filmen, jeder kennt die Bilder der großen Brücke die Manhattan und Brooklyn seit 1883 verbindet. Bei ihrer Fertigstellung war die Brookly Bridge die längste Brücke der Welt. Durch die Brücke ist die Überquerung des East River sowohl zu Fuß, mit dem Auto als auch mit dem Zug möglich. Einen tollen Blick auf die Brücke hat man von Dumbo (Brooklyn). Wir waren einmal gegen Mittag in Brooklyn und sind dann anschließend über die Brücke bis nach Manhattan gelaufen. Im Sommer bei praller Sonne ist das nicht unbedingt zu empfehlen, da es auf der Brücke keinerlei Schatten gibt, außerdem war es sehr voll. Wir empfehlen euch, die Brooklyn Bridge eher am Morgen zu besuchen. Wir waren an einem Tag gegen 07.30 Uhr auf der Brooklyn Bridge, um diese Uhrzeit waren dort kaum Touristen.
Tipp: Unbedingt von Brooklyn nach Manhattan laufen und nicht umgekehrt, denn so hat man beim Gang über die Brücke immer einen Blick auf die tolle Skyline von Manhattan.

Empire State Building

Genauso häufig wie die Brooklyn Bridge sieht man in Film und Fernsehn das Empire State Building. Das 1931 errichtete Empire State Bulding war mit 443 m bis ins Jahr 1972 das höchste Gebäude der Welt. Das Gebäude wird eigentlich als Bürogebäude genutzt, in der 86. Etage befindet sich jedoch eine Aussichtsplattform. Zwischenzeitlich kann man wohl auch wieder den 102. Stock besuchen. Das Empire State Building ist täglich von 08.00 Uhr morgens bis 02.00 Uhr nachts geöffnet. Wir waren morgens gleich bei der Eröffnung dort und hatten so die Möglichkeit die Aussicht oben fast in Ruhe zu genießen. Im Gegensatz zu High Line und Brooklyn Bridge ist der Besuch der Aussichtsplattform leider nicht kostenlos. Ein reguläres Ticket kostet $38, es werden jedoch auch Kombi-Tickets für die 86. und 102. Etage sowie Kombi-Tickets für den Besuch bei Tag und bei Nacht verkauft die dann nochmals teurer sind.

Blick vom Empire State Building auf Lower Manhatten eines unserer New York Highlights
Blick vom Empire State Building auf Lower Manhattan

Ground Zero

Bei einer New York Reise gehört ein Besuch am Ground Zero definitiv dazu, denn der 11.09.2001 hat die Stadt verändert und das ist dort deutlich spürbar. Egal, ob One World Trade Center, das 9/11 Memorial oder das 9/11 Museum. Alle 3 Dinge strahlen etwas ganz besonderes aus.

An der Stelle an der sich früher die beiden Türme des World Trade Centers befanden, ist nun das 9/11 Memorial. Das Mahnmal besteht aus zwei Becken, in deren Rand die Namen der bei den Terroranschlägen 1993 und 2001 getöteten Menschen gefräst sind. Daneben befindet sich das 9/11 Museum, das aus unserer Sicht wirklich sehenswert ist. Wir waren am Free Admission Tuesday dort und mussten so keinen Eintritt zahlen (dafür mussten wir länger anstehen…), regulär kostet der Eintritt $26, das wäre es uns aber auf jeden Fall wert. Trotz über 30 °C Außentemperatur sind wir mit Gänsehaut aus dem Museum herausgegangen, da einen die Einzelschicksale doch sehr berühren.

Ebenfalls einen Besuch wert ist das One World Trade Center. Das 541 m hohe Gebäude ist das Höchste der USA und das 6. höchste Gebäude der Welt. Seit 2015 hat man auf der Aussichtsetage einen tollen rundum Blick auf ganz New York. Auch hier würden wir euch wieder empfehlen möglichst früh dran zu sein, um die Zeit ohne große Menschenmassen genießen zu können. Das Standart-Ticket kostet $35. In diesem Beitrag könnt ihr mehr über unsere Erfahrungen im One World Trade Center lesen.

Sunset Cruise unser Favorit der New York Highlights

Unser absolutes New York Highlight war keine direkte Sehenswürdigkeit sondern der Sunset Cruise. An einem unserer Abende in New York haben wir uns auf eine Yacht von „Classic Harbor Line Cruises“ begeben und sind ca. 1,5 Stunden rund um Manhattan gefahren. Beim Preis von $58 pro Person ist ein Getränk inklusive. Die Tour führte vom Hudson River auf den East River und man hatte immer einen tollen Blick auf die Skyline. Highlights waren insbesondere das Unterqueren der Brooklyn Bridge und der atemberaubende Blick auf die Freiheitsstatue bei Sonnenuntergang. Die Lichtverhältnisse waren einfach traumhaft und unsere Speicherkarten glühten.



Wenn euch der Beitrag gefallen hat, dann lasst uns gerne einen Kommentar da und Schaut euch auch unsere anderen Reisen an.

Aktuell berichten wir von

  • Unsere Kapstadt Highlights
    Wir waren bereits 3 mal in Kapstadt und es gibt Orte zu denen es uns jedes Mal hinzieht. In diesem Beitrag zeigen wir euch unsere Kapstadt Highlights.
  • Robben Island in Kapstadt
    Robben Island ist eine kleine Insel und liegt rund 12 km vor Kapstadt in der Tafelbucht. Bekannt ist die Insel aufgrund seines ehemaligen Gefängnisses und der Tatsache, dass Nelson Mandela dort inhaftiert war. Wir haben die Insel 2014 besucht und verraten euch in diesem Beitrag was wir damals alles erlebt haben.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar