Wanderung am Uracher Wasserfall

An einem Herbsttag in diesem Jahr zog es uns nach draußen, denn wir wollten eine kleine Wanderung unternehmen. Im Januar hatten wir auf der CMT ein Prospekt zum Thema „Wandern auf der Schwäbischen Alb“ mitgenommen.
Beeindruckt von den tollen Bildern wollten wir schon seit längerem eine Wanderung daraus machen. Unser Ziel war eine Wanderung am Uracher Wasserfall bei Bad Urach, circa 20 Minuten von der Stadt Metzingen entfernt.

Allgemeines zum Uracher Wasserfall

Der Uracher Wasserfall ist ein rund 37 Meter Hoher Wasserfallder sich ca. zwei Kilometer entfernt von der Stadt Bad Urach am Rande der Schwäbischen Alb im Landkreis Reutlingen in Baden-Württemberg befindet.
Wanderung am Uracher Wasserfall

Der Wasserfall wird vom Brühlbach gespeist. Dieser liegt ca. 150 m südwestlich des Uracher Wasserfalls und entsteht dort aus mehreren kleinen Quellen.

Nachdem der Wasserfall 37 Meter steil abfällt fließt er noch weitere 50 Meter über moosbewachsene Felsen, bis er letztendlich im Tal ankommt und in Richtung Bad Urach fließt.

Wanderung am Uracher Wasserfall

Die Anfahrt zum Uracher Wasserfall

Nach einer knapp zweistündigen Autofahrt sind wir an den Parkplätzen des Uracher Wasserfalls angekommen, der Ausgangspunkt (Adresse fürs Navi: Vorderes Maisental 6, Bad Urach) unserer Wanderung.

Es stehen dort viele Parkplätze zur Verfügung und nach kurzem Suchen fanden wir auch einen. Die Parktickets gelten übrigens den ganzen Tag.

Alternativ ist auch eine Anreise mit der Bahn möglich, denn kurz vor dem Wanderparkplatz befindet sich die der Bahnhof „Bad Urach Wasserfall„.

Der Wasserfallsteig - die Wanderung am Uracher Wasserfall im Überblick

Unsere Tourdaten

Länge: 10 km

0%

Höhenmeter: 510 m

0%

Schwierigkeit:
leicht bis mittel

0%

Dauer: 5 Stunden

0%

Wir hatten uns für die 10 km lange Wanderung „Wasserfallsteig“ entschieden, bei der man nicht nur am Uracher Wasserfall sondern auch am Gütersteiner Wasserfall vorbei kommt. 

Grafensteige-Logo am Uracher Wasserfall

Es handelt sich um einen Rundwanderweg, der am Parkplatz beginnt und endet. Insgesamt werden 510 Höhenmeter zurückgelegt. Die Orientierung ist relativ einfach, man muss nur dem Grafensteige-Logo folgen.

Auf dieser Karte seht ihr unsere Wander-Route

Zunächst geht es auf einem einfachen Weg vom Parkplatz zum Uracher Wasserfall.
Anschließend ging es über den Rutschenfelsen zum Fohlengestüt Marbach.
Von dort aus führt der Weg über den Gütersteiner Wasserfall wieder zurück zum Parkplatz.

Der Weg zum Uracher Wasserfall

Vom Parkplatz aus führt die Wanderung entlang des Brühlbachs Richtung Uracher Wasserfall. Der 37 m hohe Wasserfall ist bereits nach kurzer Zeit (ca. 1,6 km) erreicht.

Der Weg vom Parkplatz zum Wasserfall ist sehr gut ausgebaut und wirklich einfach zu gehen. Hier waren sehr viele Menschen unterwegs von der Familie mit Kinderwagen bis zu offensichtlich geübten Wanderern war alles dabei.

Am Wasserfall angekommen, waren wir von der Schönheit fasziniert. Hier kommt es zu einer ganz ordentlichen Ansammlung an Menschen. Alle machen Fotos und bestaunen den Wasserfall.

Der Wanderweg entlang des Brühlbach
Wanderung am Uracher Wasserfall
Wanderung am Uracher Wasserfall

Der Weg entlang des Wasserfalls

Wanderung am Uracher Wasserfall

Anschließend führt der Weg über viele viele Steinstufen entlang des Wasserfalls nach oben.

Dieser Teil des Weges ist sehr anstrengend.
Doch dafür hat man immer wieder wunderbare Blicke auf den Wasserfall. 

Oben angekommen, hat man einen Blick auf bzw. über die Fallkante des Wasserfalls. Außerdem findet man eine Möglichkeit zur Einkehr

Der Wasserfallsteig geht anschließend auf einem schönen Wanderweg weiter nach oben. 

Ab hier ist auch bedeutend weniger los.

Der Rutschenfelsen

Oben angekommen genossen wir erst einmal den Blick ins Tal. Bevor uns der Weg weiter entlang der Kalkabbrüche des Rutschenfelsens führte. Wenn man oben angekommen ist, ist der Weg wieder sehr flach und einfach zu gehen. Immer wieder kann man von dort die traumhaften Blicke ins Tal genießen. Bei uns war es aufgrund der Jahreszeit leider sehr windig, so dass wir uns nicht all zulang an den Aussichtspunkten aufhalten wollten. Oben gibt es erneut eine Einkehrmöglichkeit.

Wanderung am Uracher Wasserfall
Wanderung am Uracher Wasserfall

Das Fohlengestüt Marbach

Nach über 6 km Wanderung erreichten wir das Fohlengestüt Marbach. Der Wanderweg führt direkt durch das Fohlengestüt hindurch, leider konnten wir jedoch nur ein paar Pferde aus der Ferne entdecken. Der weitere Weg führte über ein kurzes Wiesenstück wieder in Richtung Wald, wo der Wanderweg wieder leicht bergab führte.

Der Weg zum Gütersteiner Wasserfall

Der Weg zum Gütersteiner Wasserfall führt wieder durch den Wald. Da es bei uns die Tage zuvor geregnet hatte war alles leicht rutschig, jedoch ist dieser Abschnitt trotzdem gut begehbar, man sollte aber mindestens Turnschuhe tragen.

Der Gütersteiner Wasserfall

Am Gütersteiner Wasserfall angekommen, nahmen wir das Geräusch der herabstürzenden Wassermassen ganz anders wahr als am Uracher Wasserfall – denn hier war fast nichts los. So genossen wir ersteinmal die Ruhe und den Anblick des Wasserfalls. Anschließend machten wir uns zurück auf den Weg Richtung Parkplatz.

Wanderung am Uracher Wasserfall
Wanderung am Uracher Wasserfall
Wanderung am Uracher Wasserfall

Unser Fazit zur Wanderung am Uracher Wasserfall

Die Uracher Wasserfälle sind beeindruckend und definitiv einen Besuch wert. Die Wanderung ist aufgrund der 510 Höhenmeter die zurückgelegt werden, teilweise etwas steil jedoch ist der Weg gut begehbar. Gerade auf dem ersten Stück bis zum Uracher Wasserfälle haben wir auch viele Leute mit Kinderwagen gesehen.

Tipps:

  • Unbedingt die ganze Wanderung machen und nicht nur bis zum Uracher Wasserfall laufen, insbesondere die Blicke ins Tal und der Gütersteiner Wasserfall sind auch einen Besuch wert.

  • Nehmt euch ausreichend Wasser und etwas zu Essen mit, es gibt zwar immer wieder Einkehrmöglichkeiten, jedoch waren diese bei uns alle sehr voll.

Häufig gestellte Fragen auf einen Blick

Wie lange ist die Wanderung?

Die Route die wir uns ausgesucht hatten war ca. 10 km lang und hatte rund 510 Höhenmeter.

Wir lange dauert die Wanderung?

Mit Pausen waren wir insgesamt 5 Stunden unterwegs.

Ist die Wanderung schwierig?

Technisch ist sie einfach und die Wege sind gut ausgebaut.
Wir würden die Wanderung als leicht bis mittel einstufen.
Der erste Abschnitt vom Parkplatz bis zum Uracher Wasserfall ist sehr leicht und eher ein Spaziergang als eine Wanderung.
Danach geht es jedoch über längere Zeit steil bergauf. Das ist dann aber auch schon der anstrengendste Teil.
Hat man den geschafft geht es geht es eigentlich nur noch gerade aus bzw. bergab.

Wo kann man parken?

Es stehen Parkplätze am "Wanderparkplatz Uracher Wasserfälle" zur Verfügung. Diese sind kostenpflichtig. Das Parkticket ist den ganzen Tag gültig.

Kann man unterwegs einkehren?

Es gibt mehrere Möglichkeiten:
- die Wasserfallhütte oberhalb des Uracher Wasserfalls
- ein Hotel Nahe des Rutschenfelsens
- ein Biergarten direkt am Parkplatz

Wenn euch der Beitrag gefallen hat, dann lasst uns gerne einen Kommentar da und Schaut euch auch unsere anderen Reisen an.

Aktuell berichten wir von

Schreibe einen Kommentar