Zum Inhalt springen
Startseite » Regen

Regen

Der alte Hafen von Honfleur

Tag 6 – Honfleur – ein süßes Fischerdorf an der Atlantikküste

Der 6. Tag unserer Normandie-Reise begrüßte uns mit dem für die Gegend typischen Wetter – der Himmel war bewölkt und grau und wir rechneten schon mit Regen. Das wunderschöne Sommerwetter des Vortages pausierte wohl erst einmal. Noch war es jedoch trocken und so genossen wir, auch wenn es etwas kühl war, einen warmen Kaffee und unser Frühstück noch draußen. Ziel des heutigen Tages war das nur rd. 30 Minuten entfernte Städtchen Honfleur.

Vergleich Milford Sound und Doubtful Sound in Neuseeland

Unterschied zwischen Milford Sound – Doubtful Sound

Lohnt sich eher ein Besuch des Milford Sounds oder des Doubtful Sounds? Diese Frage stellten wir uns mehrfach bei der Vorbereitung unserer Neuseeland-Reise. Wir konnten uns nicht entscheiden und haben beides besucht – mit diesem Beitrag wollen wir euch bei eurer Entscheidung helfen, wenn ihr nur einen der beiden Fjorde besuchen wollt.

Kaikoura in Neuseeland

Tag 12 – Kaikoura in Neuseeland

Kaikoura ist bekannt für seine Whale-Watching-Touren. Für unseren ersten Tag in Kaikoura hatten wir jedoch etwas anderes geplant. Bereits lange im Voraus hatten wir eine Tour bei Dolphin Encounters gebucht und wollten mit Delfinen schwimmen gehen. So zumindest der Plan.

Nelson Lake in Neuseeland

Tag 11 – Die etwas längere Fahrt nach Kaikoura

Als wir am Morgen des 11. Tages aufwachten hatte sich der Sturm noch immer nicht verzogen. Auf das Dach unseres Campervans prasselte der Regen und wir machten uns auf den Weg – in der Hoffnung dem Regen davon fahren zu können. Aufgrund der Tatsache, dass die Horse Trekking Tour um einen Tag vorverlegt wurde hatten wir nun mehr Zeit als geplant. Und so entschieden wir uns für einen kleinen Umweg von 1,5 – 2 Stunden.

Doubtful Sound in Neuseeland

Tag 6 – Doubtful Sound

Noch beeindruckt vom Milford Sound ging es für uns am nächsten Tag ebenfalls wieder früh los. Ziel war wieder der Fiordland Nationalpark – dieses Mal führte uns der Weg zum Doubtful Sound. Mit 40 km Länge ist er der zweitgrößte Fijord im Fiordland Nationalpark. Der Doubtful Sound ist, genauso wie der Milford Sound, eigentlich ein Fijord, da er durch Gletscherbildung entstanden ist.