Zum Inhalt springen
Startseite » Reiseblog » Tag 3 – Southampton mit AidaPrima

Tag 3 – Southampton mit AidaPrima

England begrüßte uns so wie man es kennt – mit Regen und Wind. Die Metropolen-Tour von AIDA hat ihren Namen aufgrund der europäischen Großstädte die man auf dieser Tour besichtigen kann – doch wie realistisch ist ein Besuch in London? Und welche Alternativen lassen sich von Southampton aus besichtigen?

Warum wir uns gegen einen Besuch London’s entschieden haben

Die AIDA liegt von ca. 08:30 Uhr bis 20:30 Uhr im Hafen von Southampton. Die Kreuzfahrtschiffe liegen in Southampton im Hafen – und die Stadt ist rund 110 km von London entfernt. Wenn man den Verkehr in London berücksichtigt kommt die Individualanreise beispielsweise mit einem Mietwagen nicht in Betracht, da die Gefahr, abends das Schiff zu verpassen doch sehr hoch ist. Mit dem Zug ist man übrigens rund 2 Stunden (one way) unterwegs. Selbst wer nur den Bustransfer über AIDA nach London bucht muss mit knapp 80 € pro Person rechnen und kann gerade einmal rund 4 Stunden in der Hauptstadt Großbritaniens verbringen. Natürlich bietet AIDA auch eine große Bandbreite von Ausflügen in die Großstadt an – ob sich diese lohnen muss jeder für sich selbst entschieden. Da wir beide bereits mehrere Tage in London waren entschieden wir uns für ein Alternativprogramm auf eigene Faust.

Fahrt von Southampton nach Salisbury

Für uns stand ein Besuch des schönen Städtchen Salisbury sowie Stonehenge auf dem Programm. Im Hafen von Southampton stehen für Kreuzfahrtschiffe folgende Liegeplätze zur Verfügung:

Wo genau euer Kreuzfahrtschiff anlegt findet ihr auf der offiziellen Seite des Hafens von Southampton.

Je nach Liegeplatz sind es vom Hafen bis zum Bahnhof rund 2,5 km zu Fuß. Um uns diesen Weg zu sparen sind wir mit dem kostenlosen Museumsshuttle vom Hafen Southampton in die Stadt gefahren. Alternativ stehen jede Menge Taxis sowie ein kostenpflichtiger Shuttle von AIDA zu Verfügung. Der Nachteil am Museumsshuttle sind die relativ großen Zeitabstände in denen er verkehrt.

Der Museumsshuttle fährt bis zum SeaCity Museum. Von dort aus sind es nur ca. 500m bis zum Bahnhof von Southampton.

Dort haben wir uns direkt am Schalter die Zugtickets für die Fahrt nach Salisbury gekauft.

Die Zugfahrt dauerte rund 30 Minuten. Den Zugfahrplan findet ihr auf der Internetseite von thetrainline.com. Doch in Salisbury war unsere Fahrt noch nicht beendet – für uns ging es noch mit dem Sightseeingbus „The Stonehenge Tour“ weiter. Der Bus hält direkt am Bahnhof in Salisbury und fährt rund 30 Minuten bis Stonehenge.

Es gibt Kombi-Tickets zum Preis von ca. 44 € in den